Tierschutz

 

 

Weitere Seiten

 

AUFZUCHT ROTSCHWAENZCHEN

TIERINFO

TIERQUAL

TIERGESCHICHTE

 

 

 

Deutscher

Tierschutzbund

 

Werden auch Sie Mitglied im Tierschutzverein.

 

In unserer

 schweren Zeit heute wichtiger denn je !

 

 

Tierschutzverein Hof

Tierheim Hof/Saale

09281 / 41 961

 

Tierschutzverein

Rehau

09283 / 97 54 40

 

Tierschutzverein

Wunsiedel

Tel.: 09232 / 2299

 

VIER-PFOTEN.DE

 

Lassen Sie Ihr Tier

registrieren

bei TASSO

und es wird Ihnen

bei der Suche

sehr geholfen

 

24h Tierrettung

 

TIERRETTUNG

HOF

Tierambulanz

NOTRUF

0151-261 793 05

 

TIERRETTUNG

HOCHFRANKEN

NOTRUF

0151-225 477 71

 

 

 

 

 

Weiter zur Seite 2

 

 

 

HOME

HOME

 SONSTIGES

HOME

HOME

HOME

HOME

 REGION HOF/SAALE

Münchberg

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

 UNSER WOHNORT

HOME

HOME

HOME

HOME

 

Externe Links

 

TIERSCHUTZV.SOM

----------------------------------

LEUPOLDSGRÜN

Offizielle Gemeindeseite

---------------------------------

 

KONTAKT

 

 

 

 

 

Tiere in Not – Aktuelles und Informationen

 

 

 

 

 

Zugvögel:  Unterstützen auch Sie Organisationen die sich gegen das sinnlose Fangen und Töten dieser "meist kleinen" Vögel auflehnen. Dies hat nichts mit Jagd zu tun sondern ist gemeines hinterhältiges Tun ( Leimruten – Netze – Lockvögel usw.) und nutzloses Töten von Lebewesen. Jedes Jahr warten wir wieder auf unsere „Rückkehrer“, die so viel Mühe auf sich genommen haben um zu überleben und dann werden sie von brutalen „Jägern“

hinterhältig an der Rückkehr zu ihren Brutplätzen abgefangen und qualvoll getötet.

 

Welche Leistung vollbringen eigentlich die Zugvögel, wenn sie von Deutschland bis nach Afrika fliegen – ohne vorher einen Routenplaner in Anspruch genommen zu haben und ohne vorher im Computer nach dem Wetter zu sehen. Klar –  viele Menschen sehen leider trotz aller Warnungen der Natur immer wieder nur sich selbst und für manche sind eben Tiere nur „Viecher“ – die nur auf der Welt sind um geschlachtet zu werden – gequält zu werden – für Versuche missbraucht zu werden. Doch die Menschen, die sich anders verhalten und anders denken werden immer mehr und das ist gut so.

 

Der Walfang soll wieder freigegeben werden – wehren Sie sich dagegen – klären Sie jeden auf – auch vor allem Gäste aus Japan – das dieses Tun unsere Mitgeschöpfe ausrottet – Wale sind intelligent und fühlen Schmerz genau wie jeder Mensch – wir sollten endlich aufhören den Tieren nur „Instinkt“ anzudichten – Tiere haben wahrscheinlich durch ihren Instinkt mehr Einsicht zur Natur und unserer Umwelt – der natürliche Instinkt des Menschen ist diesem ja zum größten Teil leider verloren gegangen – „Global“ das ist anscheinend nur noch was zählt – koste es was es wolle, dabei übersieht der Mensch leider sein eigenes EGO und macht sich selbst damit kaputt – nicht nur unsere Mitgeschöpfe müssen darunter leiden sondern auch wir selbst – immer mehr Allergien bei den Menschen – immer mehr Menschen leiden an  Nervenkrankheiten – oder auch an anderen unerklärlichen Krankheiten – anscheinend begreifen leider viele, viele Menschen nicht das es fünf vor zwölf ist – die sich mehrenden Naturkatastrophen sind eigentlich das beste Beispiel dafür, das der Mensch  tatsächlich auf dem besten Wege ist, seine „Welt“ selbst zu zerstören.

 

Japan, Norwegen und Island sind die größten Verursacher des Walsterbens – bzw. des Walschlachtens ! Japaner töten 800 Wale im Jahr  - Lt. Bericht Frankenpost vom 11.Juli 2011 Siehe Bericht - Trotz weltweiter Proteste halten sie an der blutigen Praxis fest. Gehen Sie dagegen an: Charakter ist hier gefragt –  Mitläufer hatten wir in der Vergangenheit schon genug !

 

Ein toller Sport ist das – warum eigentlich schlachten sich die sogenannten Helden nicht gegenseitig ab. Zuschauer gäbe es dabei sicherlich auch genügend. Und die Eintrittspreise wären sicherlich enorm und clonen von solchen Kämpfern wird doch bald möglich sein (als Nachschub). Dies hat nichts mit Lebenserhaltung zu tun – ist dies die Spaßgesellschaft  ? – Muss ein toller Spaß sein !

 

 

Welche Tiergattung führt eigentlich Krieg ? – ...oder stellt Massenvernichtungsmittel her  um seine eigene Art zu vernichten !

 

Ein Beispiel für sinnlose Tierquälerei – wenn dies ein Sport sein soll, dann dürfen wir uns nicht wundern, wenn verantwortungslose Menschen Kampfhunde züchten nur um diese in „sogenannten“ Arenen sich gegenseitig zerfleischen zu lassen. Nicht das Tier wird hier zur Bestie, sondern der Mensch. Wann wird der „Mensch“ seine Gutmüdigkeit nachweisen müssen, um keine Gefährdung mehr für den nächsten Mitmenschen zu sein. Schlagzeilen wie Kleinkind an Wand geschleudert – 19-jährige brutal ermordet – Ausländer zu Tode gehetzt – reichen eben anscheinend nicht um zur Besinnung zu kommen.

 

Tierhaltung:  Auch ein kleines Küken hat ein Recht auf ein Leben in Freiheit (artgerechte Haltung) und Natur. Kaufen Sie Ihre Eier und Produkte von Betrieben die eine artgerechte Tierhaltung gewährleisten – was auch keine größeren Kosten verursacht – und viele Menschen sind heute bereit für solche Produkte auch etwas mehr auszugeben  ! Und der neueste Dioxin-Skandal hat dies mal wieder so richtig deutlich gemacht.

 

© by CompuWolf.eu 1999-2015 - Region Hof/Saale- Fichtelgebirge und  Frankenwald und weitere Themen - WEB Hosting by WIND Internethaus