HISTORISCHE KIRCHEN

 

AHORNBERG

AHORNIS

BAD STEBEN

BERG

BERNSTEIN

DÖBRA

DÖHLAU

ENCHENREUTH

GEROLDSGRÜN

HALLERSTEIN

HELMBRECHTS Stadtkirche

HOF/SAALE St.Michaelis

HOF/SAALE Lorenzkirche

HOF/SAALE Hospitalkirche

ISAAR

ISSIGAU

JODITZ

KAUTENDORF

KIRCHGATTENDORF

KODITZ

KONRADSREUTH

LEUPOLDSGRÜN

LICHTENBERG

MARLESREUTH

MÜNCHBERG Stadtkirche

MÜNCHBERG Kath.Kirche

MÜNCHBERG Friedhofsk.

OBERKOTZAU

PILGRAMSREUTH

REGNITZLOSAU

REHAU

SCHAUENSTEIN

SCHWARZENBACH/S.

SELBITZ

SPARNECK

STREITAU

TÖPEN

TROGEN

WEISSDORF

WÜSTENSELBITZ

 

Wallfahrtskirche

MARIA KULM (CZ)

 

 

--------------------------

 

STREITAU

 

Evang.-Luth.

Pfarramt

Streitau

Kontakt

***

Pfarrer

Armin Baltruschat

TEL: 09254/406

 

Hier hält der Pfarrer auch noch für Kirchenmitglieder

einen „extra“ Gottesdienst

für eine Goldene Hochzeit –

das ist Kirche und SEELSORGE wie sie überall sein sollte !

 

 

Pfarrhaus

 

-------------------------- 

 

 

Siehe auch

 

MARTERSTEIN

STAMMBACH

 

KREUZSTEIN

TENNERSREUTH

 

BUCHECKER

MORDKREUZ

 

 

STREITAU feierte

2013

sein 650-jähriges

 Bestehen.

 

 

 

 

HOME

HOME

 SONSTIGES

HOME

HOME

 REGION HOF/SAALE

Münchberg

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

 UNSER WOHNORT

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

 

Externe Links

 

TIERSCHUTZV.SOM

----------------------------------

LEUPOLDSGRÜN

Offizielle Gemeindeseite

---------------------------------

 

KONTAKT

 

 

Streitau - Sankt Georgskirche

Evangelische Pfarrkirche

 

Das Dorf ist heute Ortsteil der Stadt Gefrees im Landkreis Bayreuth – eigene Gemeinde im früheren Landkreis Münchberg

 

Kirche Streitau

 

 

Baugeschichte

Kurzfassung

 

Inmitten der Gemeinde Streitau ( heute Ortsteil der Stadt Gefrees ) steht die evang.-luth. Kirche St.Georg. Erste urkundliche Erwähnung 1530. Der Ort selbst  feierte 2013 sein 650-jähriges Bestehen. Der Ort dürfte aber bereits wesentlich älter sein. Deshalb auch das Motto des Jubiläums – Streitau 650 Jahre und älter !

Kirche Streitau

Kirche Streitau  Kirche Streitau

 

Gerichts- Erb- und Lehnherr auf Streitau war Wilhelm Heinrich von Wallenrod, Ritterhauptmann einer löblichen Voigtländischen Ritterschaft. Er war auch Patron der Kirche zu Streitau. Das Rittergut Streitau wurde 1728 an den Markgrafen Georg Friedrich von Brandenburg verkauft. Um 1300 (Urkunde)  und 1323 sind die Wallenroder geschichtlich nachzuweisen. Am Anfang des 15. Jahrhunderts hatte das Geschlecht der Wallenroder seinen Höhepunkt der Macht. Danach weitere Restaurationen. Viele Malereien an den Brüstungen der Empore. 1730 wurde die Kirche um neun Fuß erhöht und die obere Empore eingebaut.

 

Grabplatte Kirche Streitau

 

 

Diese Grabplatte oder dieser Grabstein steht am Fuße des Wallberges in einem kleinen Park. Dort befand sich früher der alte aufgelassene Friedhof.

 

Die Inschrift lautet:

 

Hier ruhet in Gott Magt.S.T.

Herr Johann Curt Burger.Sr. regierend Hochfürstl.Durchl.zu Brandenburg wohlbestellter Amts-Verwalter der beiden Ämter Stein und Streitau. Geboren zu Thurnau ao. 1711 d.10.Nov. nacht um ¾ 12 Uhr wurde Ao. 1752 d.11.Juni v.Ihrer Hochfürstl.Durchl. Herrn Markgraf Friedrich höchst seel. Andenken mit dieser Stelle begnadigt welche er bis sein seel. Ende mit gebührender Treue begleitete. Verschieden sanft und selig Ao. 1779 18 Janr. früh um ¾ uf 8 Uhr.

 

Ach wohlgeliebster genieß der Seeligkeit die dir nach Ungemach und Kampf die Fahne wehet und stärket nach dem Trost die Traurigkeit zu stillen. Der Höchste hats gefügt es geht nach seinem Willen.

----------------------------------------------------------------

Bild links: Grabplatte in der Kirche

 

Die Streitauer Pfarrkirche ist ein kleines Kunstwerk – weil sie auch Relikte enthält die man nicht übersehen kann. Ein Besuch der Kirche ist für den Interessierten auf jeden Fall lohnenswert.

 

Historische und „alte“ Kirchen unserer Region, vorgestellt in Bildern und kurzer Beschreibung. Jede Kirche freut sich über Ihren Besuch, bei dem Sie ein stilles Gebet sprechen können um vielleicht manche Alltagssorgen hinter sich zu lassen und Sie können durch ein solches stille Gebet neue Kraft mit „GOTT“ gewinnen für den  Weg im täglichen Alltag.

 

Viele Gotteshäuser haben ihre Türen offen und Sie können jederzeit dort eintreten.

 

Quellenangaben siehe Startseite Kirchen.

 

 

Bilder: Unten Konfirmation 1980

und Jubelkonfirmation 2016 (Bild links - Goldene Konfirmanden).

 

Konfirmation Streitau

 

Jubel-Konfirmation Streitau

Jubel-Konfirmation Streitau

 

© by CompuWolf.eu 1999-2017 - Region Hof/Saale- Fichtelgebirge und  Frankenwald und weitere Themen - WEB Hosting by WIND Internethaus