Eine private Seite

über unseren

Wohnort

 

----------------------

 

TOR

zum

FRANKENWALD

 

----------------------

 

Weitere Seiten

 

Ahnentafel

ANNA VIEHMANN

REITZENSTEINER

LÜCHAU

 

Sonstiges

GRUNDSCHULE

GESCHICHTE

WIESENFEST

 

 

KINDERGARTEN

 

 

 

Quelle:

Festschrift

650-Jahre

FESTUMZUG

 

 

 

WETTERBILDER

 

---------------------

 

Die

GEMEINDE

 LEUPOLDSGRÜN

erreichen Sie hier.

 

Gemeindewappen

 

Hier erhalten Sie alle offiziellen

 Informationen über

die Gemeinde

 

-------------------------

 

 

 

HOME

HOME

 SONSTIGES

HOME

HOME

 REGION HOF/SAALE

Münchberg

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

 UNSER WOHNORT

HOME

HOME

HOME

HOME

HOME

 

Externe Links

 

TIERSCHUTZV.SOM

----------------------------------

LEUPOLDSGRÜN

Offizielle Gemeindeseite

---------------------------------

 

KONTAKT

 

 

 

 

 

Baumsdorff – das Geschlecht derer von Baumsdorff in Lipperts

Lipperts ist heute ein Ortsteil der Gemeinde Leupoldsgrün im Landkreis Hof

 

 

 

Kurzfassung

 

Beherrschend für die Entstehung von Leupoldsgrün sind die Herren von Lüchau und die Herrschaft derer von Reitzenstein. Erwähnt wurde Leupoldsgrün im Jahre 1335 erstmals. Diese Nennung wurde urkundlich festgehalten.

 

 

Über das Geschlecht der Herren von Baumsdorff ist nicht all zuviel bekannt. Zwei Brüder, die Herren Johann Baptista von Baumsdorff und Johann Georg von Baumsdorff erhielten als Lehen 1681 vom Markgrafen das Vorwerk Lipperts samt dazugehöriger weiterer Gebäude.

 

Historische Beschreibung von Lipperts aus dem Jahre 1960 – Ringwall – wahrscheinlich auch ehemalige Fliehburg. Langovaler überhöhter Kernhügel. Im Osten Abschnittsgraben mit Außenwall zum Südhang auslaufend. Im Norden rechtwinkelig umbiegend bis zum Westhang. Kurzes Wallstück vor dem Ostende der Südflanke. Zwischen dem Wallstück und der östlichen Befestigung wahrscheinlich ehemalige Durchfahrt. Der östliche Abschnittswall ist in der Mitte auf Fahrbreite unterbrochen. Funde von Scherben aus dem 14. Jahrhundert.

 

Haus Nr. 9 und 10 (Privathäuser) – Frackdachhäuser des 18. Jh. – Obergeschoss und Giebel mit Fachwerk, Untergeschoß massiv – Hs.Nr. 10 mit Stroh und Schindeln gedeckt.

 

Das Geschlecht derer von Baumsdorff starb Anno 1725 aus.

 

 

Ahnentafel

 

Heinrich der Ältere – Vogt von Weida

Hannsen von Weitzelstorf – Richter

Herren von Lüchau

Hans Schwager – Nikol Schwager

Herren von Baumsdorff

Widmann - Konrad One - Heinrich Mering

Käferstein – Hor - Konrad Storm –

Caspar Bodenschatz - Erhart Blank

Anna Viehmann

Christian Ernst – Markgraf –

Herren von Reitzenstein – Patronatsherren

Johann Wolfrum - Bauer

Simon Fliesmann – Wirt

Nicol Greßmann – Schmiedemeister

Friedrich Gressmann – Bäcker

Siegmund von Tettau zu Lipperts

 

 

© by CompuWolf.eu 1999-2017 - Region Hof/Saale- Fichtelgebirge und  Frankenwald und weitere Themen - WEB Hosting by WIND Internethaus